Regie

Garage Gurgulitza

Ein performatives Konzert vom Gesangstrio "Gurgulitza"

"Garage Gurgulitza" ist eine experimentelle Gesangsperformance, welche auf einem polyphonen Repertoire von Volksliedern aus verschiedenen Ländern wie Bulgarien, Georgien, Griechenland und Israel basiert.

In Zusammenarbeit Theatermacherin Adrienn Bazsó und Designer Saba Tsereteli präsentiert Gurgulitza eine eigene Interpretation des Volksliedmaterials unter Verwendung von Gesangsimprovisation, Theaterelementen und Publikumsbeteiligung.

"Garage Gurgulitza" soll in unkonventionellen urbanen Räumen wie Garagen und verlassenen Gebäuden stattfinden, wo das Trio vor mehreren Dutzend Zuschauern ohne Verstärkung auftreten wird.

Geplante Uraufführung: Frühjahr 2022

[Hier geht es zum Proben-Trailer.